Logo-Diversität
Rubriken

Entwicklungsfeld Diversitätssensible Lehre und Mediendidaktik

Illustration: Vielfalt mit Medien

Vielfalt mit Medien

Fokus:

Das Entwicklungsfeld „Diversitätssensible Lehre und Mediendidaktik“ stellt die Wege und Methoden des Lehrens und Lernens an der FernUniversität in den Mittelpunkt. Der Studienerfolg der Studierenden hängt davon ab, wie sehr es gelingt, die Studierenden in ihrer (Lern-)Verschiedenheit wahrzunehmen und durch entsprechend individualisierte Lehr- und Lernkonzepte zu unterstützen.

Eine stärkere Individualisierung und Lernendenzentrierung stellt andere Anforderungen an eine Begleitung und Gestaltung des Lehr-Lern-Geschehens, denen im Fernstudium auf der Ebene der Mediendidaktik begegnet werden kann. Hierfür müssen jedoch auch die Lehrenden besonders qualifiziert werden und entsprechende mediendidaktische Konzepte entwickelt werden.

Ziele und Maßnahmen:

Ziel dieses Entwicklungsfeldes ist die Weiterentwicklung der konkreten Gestaltung der Lehre an der FernUniversität, um den Studierenden mit ihren unterschiedlichen Lern- und Berufsbiografien in besonderer Weise gerecht werden zu können.

Hierfür soll innerhalb der Hochschule ein Diskurs über die unterschiedlichen Rollen in der Gestaltung diversitätssensibler digital gestützter Fernlehre geführt werden. Zudem sollen Ansätze „guter Praxis“ für die Gestaltung diversitätssensibler digital gestützter Lehre innerhalb der Hochschule aufgespürt und kommuniziert werden. Außerdem soll Diversität in der Entwicklung einer hochschulweiten Medienstrategie verstärkt berücksichtigt werden.



Arbeitsprogramm des Entwicklungsfeldes "Diversitätssensible Lehre und Mediendidaktik"

  1. Diskurs über die verschiedenen Rollen in der Gestaltung diversitätssensibler Lehre
  2. Kommunikation und Transfer "guter diversitätssensibler digitaler Praxis" in die FernUniversität
  3. Arbeitsgruppe als beratendes Gremium für die Entwicklung einer Medienstrategie für die FernUniversität

Termine im Diversitäts-Audit

Illustration Kalenderblatt

anstehende Termine

21.09.2017

vergangene Termine

17.05.2017 Treffen der Arbeitsgruppe

  • Begrüßung und Berichte
  • „Personal Teaching & Learning Environment“ (PTLE) als Entwicklungslinie des Projekts Lehrbetrieb
  • Reflexion des „PTLE“ entlang der Kriterien für Diversitätssensibilität
  • Abschluss und weiteres Vorgehen

04.04.2017 Treffen der Arbeitsgruppe

  • Diversitätssensible moderne Fernlehre – was heißt das?
  • Beratung des Projekts „Lehrbetrieb“ im Hinblick auf Diversitätssensibilität
  • Gute Praxis diversitätssensibler digitaler Lehre

09.02.2017 Treffen der Arbeitsgruppe

  • Beratung des Projekts „Lehrbetrieb“ im Hinblick auf Diversitätssensibilität
  • Weitere Verständigung über Zielsetzungen der AG und Planung des weiteren Vorgehens
  • Gemeinsame Entwicklung eines Verständnisses über Diversitätssensibilität

20.10.2016 Treffen der Arbeitsgruppe

  • gemeinsames Grundverständnis über die drei Maßnahmen des Arbeitsprogramms
  • Entwicklung von Expertise in Bezug auf "Diversitätssensible Fernlehre"
  • Verabredung über Grundlage und Arbeitsform für das weitere Vorgehen

06.07.2016 Workshop mit Auditorin

  • Thematische Schwerpunktsetzung und Ausdifferenzierung
  • Konkretisierung: Konturierung konkreter Vorhaben zu den Themen
  • Entwicklung und Festlegung des Arbeitsprogrammes

09.06.2016 Treffen der Arbeitsgruppe

  • Das Entwicklungsfeld „Diversitätssensible Lehre und Mediendidaktik“
  • Expertise und Erwartungen der Arbeitsgruppe


Weitere Materialien

Illustration moodle im Diversitäts-Audit

Arbeitsgruppenmitglieder erhalten weitere Infos auf der moodle-Plattform [interner Link].​



Leitung

Prof. Elsholz

Prof. Dr. Uwe Elsholz
Lehrgebiet Lebenslanges Lernen, Mitglied des Lenkungs­kreises ​​

„Universitäten sollten nicht nur Wissen vermitteln, sondern Bildung ermöglichen – auch für Studierende mit unter­schied­lichen Lebens­wegen und Bildungs­hintergründen. Die Fernuni hat hier einen wichtigen bildungs­politischen Auftrag insbesondere im Hinblick auf beruflich qualifizierte Studierende. Digitale Medien sind für die Erreichung dieses Ziels ein wichtiges Hilfsmittel.“ ​

Elsholz




Mitglieder der Arbeitsgruppe

Prof. Dr. Frank Hillebrandt

Dekan der Fakultät für Kultur- und Sozial­wissenschaften, Mitglied des Lenkungskreises

Prof. Dr. Thomas Bedorf

Lehrgebiet Praktische Philosophie II: Technik, Geschichte, Gesellschaft

Prof. Dr. Claudia de Witt

Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik

Prof. Dr. Robert Gaschler

Lehrgebiet Allgemeine Psychologie: Lernen, Motivation, Emotion

Prof. Dr. Stefan Stürmer

Lehrgebiet Sozialpsychologie

Prof. Dr. Luise Unger

Lehrgebiet Algebra

Dr. Eva Cendon

Lehrgebiet Lebenslanges Lernen

Prof. Dr. Katharina Gräfin von Schlieffen

Lehrgebiet Öffentliches Recht, juristische Rhetorik und Rechtsphilosophie

Martin von Hadel

Zentralbereich der Rechts­wissenschaftlichen Fakultät

Sascha Richter

Lehrgebiet Öffentliches Recht, juristische Rhetorik und Rechtsphilosophie

Cathrin Vogel

Lehrgebiet Mediendidaktik

Torsten Reinold

Leitung Zentrum für Medien und IT, Mitglied des Lenkungskreises

Heike Karolyi

Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik

Petra Lambrich

stellv. AStA-Vorsitzende, Mitglied des Lenkungskreises

Rebekka Allen

Mitglied des AStA

Ira Knapke

Dezernentin für Hochschulplanung, Mitglied des Lenkungskreises

Dr. Cristina Pozo Vicente

Zentrum für Medien und IT

Kirsten Pinkvoss

Zentrale Gleichstellungs­beauftragte, Mitglied des Lenkungskreises

Maria-Luisa Barbarino

Stellvertreterin der Gleichstellungs­beauftragten aus der Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen



Koordination der Arbeitsgruppe

Foto Wolff

Dr. Karola Wolff

Dezernat 1.1 - Lehre und Qualitäts­management



Marion Dahners | 07.09.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de