Drittmittelrecherche

Gezielt Fördermöglichkeiten online recherchieren

Wissenschaftler/innen, Studierende und alle weiteren Mitarbeiter/innen können über das Netz der FernUniversität ab sofort kostenfrei auf die ELFI-Datenbank, die zentrale Servicestelle für ELektronische ForschungsförderInformationen, zugreifen.

ELektronische ForschungsförderInformationen (ELFI)

  • Servicestelle für Elektronische Forschungsförderinformationen
    In der Datenbank werden Informationen zur Forschungsförderung gesammelt, dokumentiert und für die Recherche nach Fachbereichen, Organisationsformen oder Qualifikationsstufe aufbereitet. Zu jeder Fördermöglichkeit werden neben einer kurzen Zusammenfassung auch Adressen, Ansprechpartner, Abgabetermine und Dotierung genannt.
  • Als ELFI-Nutzer registrieren [externer Link]
    Es besteht die Möglichkeit, sich ein individuelles Suchprofil einzurichten, so dass Suchanfragen an individuellen Interessen orientiert sehr gezielt und zeiteffizient durchgeführt werden können. Bitte füllen Sie das Registrierungsformular vollständig aus. Benutzername und Kennwort sind frei wählbar. Der Benutzername darf nicht länger als 20 Zeichen sein, das Kennwort sollte mindestens 8, höchstens 20 Zeichen umfassen - es dürfen keine Sonderzeichen enthalten sein. Anschließend klicken Sie auf den Button „Registrieren“.
  • Video zur Einführung in die Benutzung der ELFI-Datenbank [externer Link]
    Hier finden Sie Einführungs- und Anleitungsvideos, die Ihnen helfen sollen, die Datenbank mit ihren vielfältigen Funktionen effizient zu benutzen. Durch Klicken auf das Vollbild-Symbol unten rechts am Video-Fenster können Sie die Anzeige vergrößern.

FIT für die Wissenschaft - Informationsdienst Forschung, Internationales, Transfer

weitere Förderdatenbanken

  • Förderdatenbank der Herbert-Worch-Stiftung [externer Link]
  • forschen-foerdern.org ermöglicht die Recherche nach Preisen, Stipendien und Projektförderungen.
  • Förderdatenbank. Fördermöglichkeiten des Bundes, der Länder und der EU [externer Link]
    Diese Datenbank des Bundesministeriums für Technologie und Wirtschaft ermöglicht die Suche nach Fördermitteln, nicht nur im direkten Bereich der Forschungsförderung, sondern auch des Wissens- und Technologietransfers sowie der Existenzgründung oder für klein- und mittelständische Unternehmen.
  • Euraxess Researchers in Motion [externer Link]
    Die Förderdatenbank von Euraxess - Researches in Motion zeigt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vielfältige Möglichkeiten auf.
  • Das deutsche Portal zu Horizon 2020 - das EU-Rahmenprogramm zu Forschung und Innovation [externer Link]
    Diese Seiten bieten eine erste Orientierung zur Forschungsförderung der EU.
  • Förderdatenbank "Access 4 EU" [externer Link]
    Förderdatenbank der EU, in der Fördermöglichkeiten für europäische Wissenschaftler/innen in 15 Ländern weltweit aufgeführt sind. Der Schwerpunkt liegt auf "Research, Technology Development and Innovation".
  • Datenbank der Wissenschaftspreise [externer Link]
    Das Internetportal academics.de hat eine nach Fachbereichen durchsuchbare Datenbank der Wissenschaftspreise zusammengestellt.
  • Stifterverband der deutschen Wissenschaft [externer Link]
    Der Stifterverband hat ein Recherchetool geschaffen, mit dem Fördermöglichkeiten (Einzelprojekte, Preise,Stipendien oder Publikationszuschüsse) durch Stiftungen recherchiert werden können.
  • Bundesverband deutscher Stiftungen: Stiftungssuche [externer Link]
    Die Stiftungssuche umfasst Stiftungen mit eigener Internetanschrift, die in Deutschland tätig sind und in den im Suchformular genannten Aufgabenbereichen Mittel bereitstellen. Bitte beachten: Nur ein kleiner Teil der Mittel wird für Wissenschaft, Bildung und Forschung vergeben.
  • Stipendienlotse [externer Link]
    Die Stipendiendatenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist eine interaktive Plattform um Stipendium nach vielfältigen Kriterien zu finden.

Gudrun Krieg

Forschung und Forschungsservice

E-Mail: gudrun.krieg@fernuni-hagen.de

Telefon: +49 2331 987 4668

Kontakt

Forschungsservice | 06.12.2017