Rubriken

Die FernUniversität im Web 2.0

Die FernUniversität in sozialen Netzwerken

Fragen zu den FernUni-Profilen in den sozialen Netzwerken - beantwortet von Webredakteur Oliver Baentsch:

1. Wie werde ich Fan und Follower der FernUni im Web 2.0?

Die Adresse unserer Facebook-Fanseite lautet http://facebook.com/fernunihagen Dort, nach der Anmeldung im eigenen Profil, einfach oben auf den „Gefällt mir“-Button klicken – fertig. Ab sofort erscheinen alle neuen Einträge der FernUni im persönlichen Newsstream – der mittleren Nachrichtenspalte des eigenen Profils – und können kommentiert oder an alle Facebook-Freunde weiterempfohlen werden.

Bei Twitter ist nach Aufruf der Seite http://twitter.com/fernunihagen und dem Einloggen ins Profil ebenfalls nur ein Klick nötig – auf den Follow-Button – um der FernUni zu folgen.

Als eingeloggtes XING-Mitglied können Sie auf der Startseite der offiziellen FernUni-Gruppe per Klick in der rechten Spalte einfach beitreten.

Sie möchten unsere neuesten Videos bei YouTube abonnieren? Dann klicken Sie als eingeloggtes YouTube-Mitglied auf der Seite http://www.youtube.com/user/fernuniversitaet rechts neben dem Titel auf die entsprechende Schaltfläche.

2. Hashtag, Retweet und Mention – ich verstehe nur Bahnhof. Was bedeuten diese Begriffe?

Diese hilfreiche Einführung für Twitter-Neulinge beantwortet alle wichtigen Fragen. Und die Idee hinter Twitter veranschaulicht das Video „Twitter in Plain English“ (liegt auch als deutsche Übersetzung vor).

3. Muss ich bei Facebook und Twitter Mitglied sein, um die Profile der FernUniversität zu sehen?

Nein, ein Blick auf die FernUni-Aktivitäten im Web 2.0 ist jederzeit möglich. Kommentieren, Fragen stellen oder beantworten bzw. mit dem beliebten „Gefällt mir“-Button Zustimmung ausdrücken – also alle Interaktionen, die das Social Web so lebendig und spannend machen – sind nur als eingeloggtes Mitglied möglich. Ebenso wie das Folgen und Fan werden auf den Profilseiten.

Anders verhält es sich bei XING. Dort müssen Sie zumindest Mitglied sein, um Beiträge innerhalb der FernUni-Gruppe sehen zu können - oder selber Artikel im Forum zu verfassen.

4. Was bedeutet RSS?

RSS ist eine Technik, mit der Website-Inhalte abonniert werden können. Im Fall der FernUni gibt es beispielsweise die Möglichkeit, alle aktuellen Meldungen der Startseite sowie alle Termine aus dem Veranstaltungskalender automatisch zu beziehen. Dazu ist ein so genannter RSS-Newsreader (als Software oder webbasierter Dienst) notwendig.

5. Welche Newsreader gibt es?

Beispiele für kostenlose Reader sind "Feedreader 3" (Download, Anleitung) oder "RSS Owl" (Website mit Download, Hilfeseiten). Bei vielen Internet-Angeboten haben Nutzende die Möglichkeit, RSS-Feeds direkt in ihre personalisierte Seite einzubinden: "Google Reader" (Website, Hilfeseiten) oder "Netvibes" (Website, Hilfeseiten)

6. Welche RSS-Feeds bietet die FernUni an?

Für die aktuellen Nachrichten aus der FernUni lautet der Feed: http://www.fernuni-hagen.de/universitaet/include/aktuelles_rdf.xml Wer außerdem die Veranstaltungen abonnieren möchte, trägt diese Adresse ein: http://www.fernuni-hagen.de/universitaet/include/veranstaltungen_rdf.xml

7. Muss ich in jedem Fall eine Software installieren?

Nein, neben webbasierten Diensten (Google Reader etc.) sind auch E-Maildienste wie Mozilla Thunderbird als Newsreader verwendbar. Eine Anleitung hierzu gibt es auf der Thunderbird-Website. Ebenfalls einsatzbereit sind Browser wie z.B. Firefox oder Microsofts Internet Explorer. Falls (in aktuellen Versionen) verfügbar, erscheint oben im Adressfeld das kleine orangefarbene Feed-Symbol. Per Klick darauf lässt sich das jeweilige Angebot abonnieren und als dynamisches Lesezeichen hinterlegen.

8. Meine Frage wurde noch nicht beantwortet. Wer kann mir helfen?

Webredakteur Oliver Baentsch ist per E-Mail (s.u.) erreichbar – oder natürlich direkt über die FernUni-Profile in den sozialen Netzwerken.

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de